Schlagwort-Archiv: Farben in der Stadt

SA. 18.06.2016 12:00 Uhr: STADTFORSCHERTRAINING #21 mit Sebastian Strombach

WALDEMAR GEHT MIT . . .

Stürmische Zeiten- Waldemar K. und der Zeppelin

Stürmische Zeiten- Waldemar K. und der Zeppelin

Was hat ein Zeppelin mit dem Prenzlauer Berg zu tun? Und hat am Prenzlauer Berg immer nur die Biedermeier-Bionade gelebt?
Natürlich nicht! Auf den Spuren meines Großvaters Waldemar K. wollen wir den Prenzlauer Berg durchstreifen und uns fragen wie Geschichte und Geschichten erzählt wird und werden.
Waldemar K. lebte und erlebte den Prenzlauer Berg zwischen 1921 und 1951.
Wir besuchen ihn in der Wohnung seiner Eltern, und lernen den Schrecken der dort lauerte kennen.
Wir werden von Hungerwintern und ganz persönlichen Krisen erfahren und
Schwarzmarkt -Tauschgeschäfte selber mitmachen.
Spielerisch werden wir selber Geschichten erzählen zu Orten die um die Ecke liegen aber 1000 Jahre entfernt liegen.

Beginn: Samstag, 18. Juni 12:00 Uhr (s.t.=pünktlich)
vor dem Frannz- Biergarten in KulturBrauerei, Schönhauser Allee 36, 10435 Berlin – Prenzlauer Berg

Dauer: Ca. 2 Stunden mit abschließender Einkehr.
Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko und ist kostenlos. Jedoch wäre es schön, wenn jede teilnehmende Person ein Spende für die Vortragenden oder Vermittelnden und die Materialien geben könnte.

Das Stadtforschertraining findet zweimonatlich, i.d.R. jeweils am 3. Samstag statt. Datum, Zeit, Treffpunkt und Thema werden rechtzeitig über die üblichen Plattformen bekanntgegeben.

 

Und das kam heraus bei den Heldengeschichten:

bearbeitet_sft_kjhsafaish

Foto: Paul Lange

sft_waldemar_jadjdbjd

Foto: Paul Lange

“Urban Gaming” Workshop in Ivano-Frankivsk

12087870_1476561512653681_5088572509520899036_o

Kreatives Chaos beim “Urban Gaming” Workshop in Ivano-Frankivsk. Insgesamt wurden drei Spiele entwickelt: je eins zu Akustik in der stadt, Symbolen und zu Olfaktorik.

12091232_1476561989320300_2036476660710203594_o

11219483_1476562002653632_5998638066969232536_o

12119922_1476562032653629_198527897839182838_o

Sieht aus wie ein Klischee, ist aber ernst gemeint: Vortragspult und Auditorium zum Vortrag “Zufällige Inspiration – Potentiale des Gehens in der Stadt” in der Kinderbibliothek in Ivano-Frankivsk

12015098_1476573275985838_4672411765371051797_o

Spontane Aneignung des Spiels “Schau Genau!” zu Farbstudien in der Innenstadt von Ivano-Frankivsk. Die Frage, die die Gruppe an Passanten Stellte bezog sich auf die Farbe der Stadt. Spitzenreiter war ein Terracotta-Ton, gefolgt von einem sehr hellen Grün. Der Herr auf der Bank verblüffte uns mit der Frage welche Farbe wir meinen, die von heute oder die von früher.

Dokumentation des Stadtforschertrainings #15

Schau genau!Im Rahmen des Stadtforschertrainings vom vergangenen Samstag haben wir kollektiv eine neue Version des Spiels “Mitläufer” von Karsten Michael Drohsel entwickelt, das “Schau genau!” heißt und sich speziell mit Farben in der Stadt beschäftigt. Die traditionelle Dokumentation wird deshalb dieses mal durch eine frei herunterladbare Version des Spiels und eine Fotodokumentation des Testlaufs ersetzt. Beides benötigt aber noch einen Moment Zeit, da die Regeln noch Fertig ausformuliert sind und das Layout angepasst werden muss.

Wenn ihr interesse an dem Spiel habt tragt euch entweder in unseren Newsletter ein oder sendet uns eine Mail an “interface a t mikromakrowelt . d e”, wir senden euch dann den Downloadlink zu. Soviel sei jetzt schon verraten, der Gruppe hat sowohl die Erstellung des Spiels als auch der Testlauf großen Spaß gemacht und einige interessante Aha`s Rund um den Moritzplatz beschert. Nur soviel: Alle Farben wurden gefunden -> siehe untenstehende Galerie.

SO. 01.03.2015 11:00Uhr: STADTFORSCHERTRAINING #13 MIT LINO SIBILLANO UND KARSTEN MICHAEL DROHSEL

Welche Farbe hat die Stadt? – Ein Farbflaneur in Zürich Affoltern

Der Spaziergang findet am Sonntag den 1. März 2015 in Kooperation mit dem Züricher Haus der Farbe – Fachschule für Gestaltung in Handwerk und Architektur statt. Treffpunkt ist 11 Uhr an der Haltestelle Einfangstraße (Bus 32/61/62).

Nicht Zürich sondern Athen, aber Weiß-Blau-Grün

Nicht Zürich sondern Athen, aber Grau-Blau-Grün

Die Lebendigkeit von Städten hängt maßgeblich mit der Farbigkeit derselben zusammen. Doch wie materialisieren sich Farben? Welche Funktionen übernehmen sie? Gibt es Wiederholungen, Entsprechungen oder signifikante Unterschiede zu anderen Städten oder innerhalb einer Stadt zu anderen Stadtteilen und Quartieren? Lassen sich Stadträume farblich verstehen und folglich auch farblich darstellen? Bekommen Farben an Gebäuden, die Farbe der Infrastrukturen und Verkehrs­mittel, farbig beleuchtete Häuser und Plätze eine neue Bedeutung? Werden wir durch Farben beeinflusst? Wie anhand der Fülle der vorangestellten Fragen schon zu erahnen ist, Städte sind nicht nur einfach farbig. Die Farbigkeit ist das Resultat bewusster Entscheidungen, sie haben durchaus Funktionen und Bedeutungen.

Weiterlesen

27. 02. 2015: Vortrag über Potentiale spekulativen Wissens

Unter dem Titel «horizonte» laden der Schweizerische Werkbund SWB und das Haus der Farbe in Zürich Gestaltungsinteressierte in loser Folge dazu ein, nach erledigtem Wochenwerk einen Blick darüber hinaus zu werfen, über die eigene Disziplin auch, das Alltägliche, Vertraute. Am Freitag, den 27. Februar 2015, wird Karsten Michael Drohsel in dieser Reihe einen Vortrag mit dem Titel “Potentiale des Spekulativen Wissens” halten.

Akustik Warschauer Straße Weiterlesen